Lesezeit ca. 4 Min.

Den Schwarzwald entdecken: Die Xanderklinge

Egal ob Ausflug oder Urlaub im Schwarzwald: Die Xanderklinge in der Nähe von Calw ist immer eine Reise wert. Ich war mit Pati von Precious Moment (https://www.preciousmoment.de) dort unterwegs und hab die Gegend erkundet. Dort gibt es wie immer im Schwarzwald viel zu entdecken – versprochen.

Schwarzwald entdecken - die Xanderklinge
Schwarzwald entdecken – die Xanderklinge

Los gehts

Im Schwarzwald gibt es viel zu entdecken. So auch im Nordschwarzwald. Die Xanderklinge gehört für mich mit zu den wildesten Plätzen, die ich bisher gemacht habe. Viele tolle Fotomotive, kleine Kletterpartien und viel Natur zeichnen dieses Naturschutzgebiet aus.

Wir starten die Tour am Parkplatz neben dem „Spielplatz Fuchs“. Vor dort aus folgen wir der Straße Richtung Friedhof Holzbronn. Von dort aus gehts nach rechts über die Felder in Richtung Wald.

Wichtiger Hinweis: Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind auf dieser Tour Pflicht. Bei Regen, Schnee und Eis solltest Du die Xanderklinge auf keinen Fall besuchen – Lebensgefahr!

Der wilde Teil beginnt

Wir biegen nun nach links in den Wald ab. Ab hier kannst Du wirklich viel entdecken. Zuerst dachte ich, dass wir die Xanderklinge schon erreicht haben. Das ist aber nicht der Fall. Du kannst von hier aus immer dem „Rundweg Xanderklinge“ folgen oder den wilderen Weg am Wasser entlang wählen. Hier wirst Du mit vielen tollen Fotomotiven belohnt, musst aber teilweise den Weg suchen. Da das ganze Gebiet allerdings zu Recht unter Naturschutz steht, solltest Du auch hier immer auf dem Weg bleiben um Pflanzen und Tiere nicht zu stören!

Hinab ins Tal

Egal welchen der beiden Wege Du gewählt hast – am Ende wirst Du ins Seitzental gelangen. Dort geht es einen Feldweg entlang immer parallel zur Hauptstraße. Nach kurzer Zeit kommt eine Abzweigung nach rechts in den Wald – dort musst Du hin. Denn ab da beginnt die Xanderklinge.

Durch die Xanderklinge

Am Eingang der Xanderklinge findest Du Schilder, die Dich darauf hinweisen, dass der Weg durch die Klinge nicht ungefährlich ist. Das solltest Du auf jeden Fall beachten. Der Weg führt immer am Wasser entlang und ist durchaus wild. Du musst viele kleine Felsen und rutschige Stellen passieren und an zwei kleinen Wasserfällen mit einem Seil nach oben klettern. Mit passendem Schuhwerk und der nötigen Trittsicherheit ist der Weg aber auch für Kinder machbar.

Solltest Du unterwegs feststellen, dass Dir der Weg doch zu gefährlich ist, hast Du vor der ersten Kletterpartie die Möglichkeit nach links auf eine einfachere Umleitung auszuweichen. Hier musst Du einfach der Beschilderung folgen.

Die Schatztruhe

Am Ende der Xanderklinge erwartet Dich dann eine kleine Überraschung: Denn am Ende des letzten Wasserfalls steht eine kleine Schatztruhe, aus der man sich gegen einen kleinen Geldbetrag Getränke herausnehmen kann. Eine tolle Idee.

Der Rückweg

Der Weg zurück verläuft nun immer dem Waldweg entlang. Leider musst Du an der Stelle noch einmal etwas bergauf laufen, da sich der Parkplatz oberhalb der Xanderklinge befindet. Nach kurzer Zeit erreichst Du aber wieder den Eingang in den Wald am Ende der Felder. Von dort gehts dann wieder über den Friedhof zurück zum Parkplatz.

Hintergrundinfos

Unter einer Klinge versteht man kleine Täler, die durch Wasser und Schutterosion entstanden sind. Der kleine Bach durch die Xanderklinge entspringt etwas oberhalb und mündet nach ca. 2 Kilometern in die Nagold. Das Gebiet selber ist nur im unteren Teil begehbar und vor allem durch die vielen kleinen Wasserfällen, Gumpen und abenteuerlichen Abbruchkanten sehr spannend.


Tourdaten

  • Distanz: 5 Km
  • Laufzeit: ca. 2:00 – 3:50 Stunden
  • Höhenmeter: 300 m

Schaus Dir an

Ich habe von der Tour ein Video veröffentlicht. Hier kannst Du Dir vorab anschauen, was Dich alles erwartet.


Unterstütze 0711bilder

Unsere Seite enthält externe Affiliate-Links* und Werbung**. Wenn Du uns unterstützen willst, kaufe Dein Equipment, indem Du auf die verlinkten Produkte klickst. So erhalten wir eine kleine Provision und für Dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare